Kommunikation & Kooperation

In meiner langjährigen Arbeit mit Gruppen und Teams habe ich erfahren, wie groß das Potential ist, das bei guter Kooperation in Gruppen und Teams entstehen kann.

Heute müssen Teams in hochkomplexen Strukturen funktionieren. Sie sind durch Arbeitsverdichtung und Konkurrenzdruck ständigen Veränderungen und damit oft einer großen Verunsicherung unterworfen.

Schnell kommt es zu destruktiven Gruppenprozessen und Konflikten, die eine produktive Zusammenarbeit beinträchtigen können. Meine Aufgabe besteht darin, Organisationen und Einzelpersonen ziel- und lösungsorientiert zu begleiten und ihre professionelle Weiterentwicklung zu unterstützen.

Supervision & Teamcoaching

Bei der Teamsupervision begleite ich Teams bei Veränderungsprozessen, arbeite an der Verbesserung der internen Kommunikation & Kooperation. Wichtige Themen sind dabei Wertschätzung und Fehlertoleranz, ein weiteres Feld ist die Klärung von Konflikten.
Bei der Fallsupervision geht es um die ressourcenorientierte Besprechung der besonderen Eigenheiten von Klienten, der Sicherung der Qualitätsstandards und natürlich auch um die Entlastung der Mitarbeiter.

Mediation

Im privaten Umfeld und in Teams führen Konflikte in ungünstigen Konstellationen schnell in die Sackgasse der Eskalation, oft ist in diesem Fall nur durch gezielte Interventionen von Außen eine Verbesserung der Situation zu erreichen.

Durch Neutralität und professionelle Allparteilichkeit schaffe ich die Basis für Bewegung in verfahrenen Situationen.

Wenn ich mit einer Mediation beauftragt bin, unterstütze ich die am Konfikt Beteiligten dabei, die eigene Situation, unter Umständen zunächst im Einzelkontakt, zu besprechen und beginne dann behutsam und in kleinen Schritten gemeinsam die Aufarbeitung des Konflikts.

Bei eskalierten Konflikten greife ich stärker lenkend ein, vergleichbar mit einem Lotsen, der in schwierigen Situationen kurzzeitig das Steuer übernimmt. Die beteiligten Parteien führe ich durch den Mediationsprozess zu einem in der Regel für beide Seiten besseren Ergebnis.

Jobcoaching & Berufliche Neuorientierung

Als Integrationsbegleiter coache ich seit vielen Jahren Menschen in beruflichen Umbruchsituationen. Dabei habe ich schon viele Klienten unterstützt, sich eine neue berufliche Perspektive zu erarbeiten. Im Einzelcoaching berate ich bei Krisen und Konflikten im Arbeitsprozess und unterstütze bei der Reflektion des eigenen Handelns im beruflichen Kontext. Ziele der Beratung sind eine Stärkung und die Weiterentwicklung des eigenen Potentials. Im Beratungsgesprozess führe ich meine Klienten zu neuen Lösungsansätzen, begleite sie auf der Handlungsebene und im Umsetzungsprozess.

Leitungskräfte nutzen meinen Blick von außen, um Klarheit über die komplexen Zusammenhänge in ihrer Organisation zu gewinnen und in der Folge Prozesse besser steuern zu können. Ich unterstütze sie bei der Erweiterung ihrer Handlungs- und Führungskompetenz.

Mein Beratungsansatz

Die gemeinsame Arbeit in der Einzelberatung

Im Zentrum der Beratung stehen Sie mit Ihrem persönlichen Anliegen. Im Gespräch geht es darum, gemeinsam innere und äußere Zusammenhänge zu verstehen, die sich im Dialog abbilden und im Beratungsprozess zu Tage treten. Innere Verhaltensmuster können so hinterfragt und auf ihre Auswirkungen hin untersucht werden.

Spielerisch können wie auf einer Theaterbühne Szenen mit Abstand betrachtet und verstanden werden. In der Beratungsbeziehung wird Unbewusstes bewusst und verliert damit seine blockierende Wirkung. Sie selbst bestimmen den richtigen Zeitpunkt für den nächsten Schritt.

Sie lernen im Gedankenspiel, neue Perspektiven einzunehmen und werden in der Umsetzung von mir begleitet. Grundlagen sind Empathie, Wertschätzung, Echtheit, Wahrhaftigkeit und wenn es passt, auch Humor.

Die supervisorische Arbeit in der Gruppe und im Team

Bei dieser Art der Supervision geht es mir darum, Gruppe und Team zu befähigen, ihr Potential voll zu entfalten. Dies geschieht im Prozess im Wechselspiel zwischen Struktur geben und Raum geben, um neue Räume in der Kommunikation zu eröffnen.

Gesprächsbeiträge werden von mir zusammengefasst, Themen benannt und von mir mit einem Titel/einer Überschrift versehen.

Im Reflektionsraum gebe ich Impulse, spiegele und versuche mit Ihnen, Ausgegrenztes zu integrieren.

Führungs- und Leitungsthemen werden im Gruppenprozess bearbeitet, bei Bedarf unter Einbeziehung der Leitenden. Wichtig ist mir in diesem Zusammenhang die Förderung von Offenheit auf einer Grundlage von Fairness.

Begeben Sie sich mit mir auf die Suche nach eigenen Stärken und Schwächen und entwickeln Sie Verständnis für die Andersartigkeit des Anderen.

Im gemeinsamen Austausch kann sich Vertrauen entwickeln, dann werden Konflikte in der Gruppe besprechbar, Gefühle und eigene Bedürfnisse können besser benannt und für das Gesagte des Anderen kann Verständnis entwickelt werden.

Theoretische Grundlagen und Menschenbild

Berufserfahrung & Qualifikation

Mitarbeiter im Berufsförderungswerk Friedehorst in Bremen

Weiterbildungen

Mitgliedschaft in Berufsverbänden & Qualitätssicherung

Top